Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindertageseinrichtung St. Marien Wickede
Headerimage Hellweg
Headerimage Hellweg

Erste Schritte in die Kita

Sie haben Interesse an einen Betreuungsplatz?

Dann sind Sie herzlich eingeladen am "Tag der offenen Tür", der regelmäßig Mitte November stattfindet, sich umfassend zu informieren. Wir nehmen uns gerne Zeit Ihnen und Ihrem Kind unsere Einrichtung zu zeigen und beantworten Ihre offenen Fragen. Wenn Sie möchten, können Sie direkt einen Anmeldebogen ausfüllen.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, am "Tag der offenen Tür" zu kommen, vereinbaren Sie bitte telefonisch mit uns einen Anmeldetermin. Wir nehmen uns dann gerne Zeit für Sie.


Anmeldung

Der offizielle Anmeldezeitraum ist im November und wird über die örtliche Presse bekanntgegeben. Wenn Sie im Bereich des Jugendamtes Soest wohnen und Ihr Kind bis zum 31. Oktober des folgenden Kindergartenjahres zwei Jahre alt ist oder wird, werden Ihnen Anmeldekarten von der Stadt Soest automatisch zugeschickt. Diese Karten dienen dazu, Doppelanmeldungen in mehreren Einrichtungen zu vermeiden. Die Karten müssen zusätzlich zu dem Anmeldeformular in der Einrichtung eingereicht werden.
Nach der Bewilligung durch die Jugendhilfeplanung benachrichtigen wir Sie sofort darüber, dass ein Betreuungsplatz für Sie bei uns zur Verfügung steht

Im persönlichen Anmeldegespräch, das wir schriftlich mit Ihnen vereinbaren, möchten wir erfahren was Ihnen wichtig ist, wenn Sie uns Ihr Kind anvertrauen.
Gemeinsam überlegen wir, wie es gelingen kann, den Übergang vom Elternhaus zum Kindergarten mit Freude und Gefühlen der Sicherheit zu erleben.

Die Eingewöhnung in den Kindergarten planen und besprechen wir sehr intensiv mit Ihnen, und geben konkrete Hilfestellungen.


Wichtige Gedanken zur Eingewöhnung aus Sicht Ihres Kindes

Liebe Mama,
lieber Papa,
in meiner ersten Zeit helft Ihr mir am meisten, wenn Ihr mir zu Hause schon erzählt, was mich im Kindergarten erwartet.
Es ist wichtig, dass Ihr überzeugt davon seid, dass ein Kindergartenbesuch gut für mich ist.
Es beruhigt mich am Anfang, wenn ich weiß, dass Ihr in dieser Zeit bei mir bleibt. Setz Euch einfach nur hin und lasst mich entdecken, spielen und neue Freunde finden.
Wenn Ihr weggeht sagt es mir immer, damit ich Euch nicht suchen muss. Lasst mir dann etwas Vertrautes da, ein Kuscheltier oder ein Kuscheltuch.
Auch wenn ich weine, verabschiedet Euch bitte kurz von mir – ich werde ganz bestimmt getröstet!
Wenn Ihr beunruhigt seid, ruft doch einfach in der Kita an; wahrscheinlich spiele ich dann schon längst. Wenn es mir schlecht geht, rufen Euch meine Erzieherinnen an.
Lasst mich Vertrauen zu den Erzieherinnen bekommen, aber merkt Euch eins: Ihr bleibt immer meine Nummer eins!